Slider-Bild

Action

Slider-Bild

und Teamgeist

Slider-Bild

beim BSC Wohlen-Lenzburg

24.11.2018 |

UNIHOCKEY-TURNIER IN WOHLEN

23 Unihockey-Mannschaften von der ganzen Schweiz reisten am Samstag, 24. November 2018 nach Wohlen in die Junkholz-Turnhalle. Schon früh am Morgen war ein reges Treiben in den Garderoben, Gängen und auch bereits schon in der Turnhalle. Die einen brauchten einen starken Kaffee zum wach werden, die anderen bereiteten sich wie Profi auf die Spiele vor, wieder andere träumten noch vor sich hin oder hatten schon heftige Diskussionen mit ihren Mit- oder Gegenspieler. Auch die Taktik wurde schon intensiv miteinander besprochen. Man spürte, dass sich alle auf dieses 11. Unihockey-turnier in Wohlen freuten.

Punkt 8.30 Uhr pfiffen die Schiedsrichter vom Unihockey Virtus Wohlen die Spiele an. Es wurden auf zwei Spielfelder à 12 Minuten in 5 Kategorien gespielt.  Mit viel Enthusiamus und Begeisterung starteten die Unihockeyaner. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Immer das Ziel vor Augen ein Goal zu schiessen. Wie enttäuscht waren sie, wenn der Ball daneben ging. Umso lauter dann der Freuden-schrei bei einem Treffer. Der Einsatz war jederzeit vorbildlich. Sie respektierten einander, auch bei einem gröberen Körperkontakt war es selbstverständlich, dass man ein «Handshake» machte. Das Niveau war zum Teil technisch wie auch von der Geschwindigkeit her sehr hochstehend. Die Schiedsrichter leiteten die Spiele sehr einfühlsam und vorbildlich. Sie hatten diese jederzeit voll im Griff. Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Leistung.

Und was natürlich nicht fehlt durfte, war ein stärkendes Mittagessen. Dies hatte die Essenscrew wunderbar hingezaubert. Alle waren rundum zufrieden mit dem leckeren Pouletgeschnetzeltem. Die Verpflegungsmannschaft erhielt eine Standing Ovation!

Am Nachmittag ging es dann um die «Wurst». Nochmals wurden die letzten Kräfte mobilisiert und alles daran gesetzt viele Punkte zu holen, um möglichst weit vorne platziert zu sein.

Der Behinderten-Sportclub Wohlen-Lenzburg nahm mit zwei Mannschaften teil. Die Junkihüpfer hatten sensationell gespielt, alle Spiele gewonnen und wurden somit in der Kategorie B Sieger. Die Bünzgeister spielten in der Kategorie D. Sie hatten keine einfachen Gegner, kämpften aber mit Freude und Teamgeist und belegten den 4. Rang.

 

Ein paar Eindrücke

SCHIEDSRICHTER

Flavio G.: wunderschön zu sehen, wieviel Freude die Spieler am Spielen haben, sie sind jederzeit fair, ehrlich. Sehr eindrücklich wie die Augen funkeln, obwohl sie 0:8 am Verlieren sind.  Immer ein gutes Gefühl und Erlebnis an diesem Turnier pfeifen zu dürfen.

PRAESIDENT BSCWL

Walter N.: hohes Level bei den Mannschaften, Stimmung super, vorbildlich wie fair gespielt wird

SPIELER

Thomas H.: Grandios, sehr wohl gefühlt in der Mannschaft, Ziel => bessere Fitness (Abnahme am Bauch), konstantere Leistung in Zukunft

Fabienne: gutes Turnier, Steigerung am Nachmittag verglichen zum Morgen

Cédrine: gut organisiert, eigene Leistung hätte besser sein können

Susann: Turnier gut gefallen, enttäuscht über die verlorenen Spiele und über die eigene Leistung

Thomas F.: super gut

Adrian: schade, wegen den verlorenen Spiele, aber trotzdem zufrieden, überglücklich über das geschossene Tor

Sascha: positiv, dass das Turnier innerhalb 1 Stunde ausgebucht war, nur positiv, am Morgen wurde vorsichtiger gespielt, am Nachmittag härter und es gab zum Teil auch unnötige Diskussionen. Schiedsrichter jederzeit korrekt gepfiffen.

Stefan: nicht so zufrieden, Zusammenspiel hat nicht geklappt, war aufgeregt im Wettkampf und habe kein Goal geschossen

Päde: hatte Spass, Respekt für die tolle Leistung der Schiedsrichter

Anita: nicht sehr gut, alle Spiele verloren

Christian: gut, zufrieden

Patrick N.: genial gespielt, ist bereit in einer höheren Kategorie zu spielen

Ruedi: Beim 1. Match 1:4 im Rückstand, danach noch 5:4 gewonnen. Super tolle Leistung, stolz. Essen sehr gut und gratis. Die Pausen waren zu lang, am liebsten durchspielen, 1 -2 zwei Pausen reichen   

Patrick M.: gute Leistung von Schiedsrichter, schöne, harte Spiele, sehr zufrieden

Rico: gut, jedes Spiel gewonnen

Dank den vielen Helfer und dem Organisationskomitee von Marlis Meier und Othmar Müller war das 11. Turnier ein voller Erfolg. Vielen herzlichen Dank und wir freuen uns bereits auf das nächste Turnier im 2019! 

Irène Heinrich

November 2018

- Rangliste

- Resultate